In Deutschland leiden mehr als 80 % der Erwachsenen an einer Parodontitis. Dabei handelt es sich um eine Infektionskrankheit, die systematisch therapiert werden muß. Die Deutsche Mundgesundheitsstudie zeigt, dass im erwachsenen Alter mehr Zähne durch Parodontitis verloren gehen, als durch Karies.

Wenn die zahnärztliche Untersuchung ergeben hat, dass Sie unter Parodontitis leiden, ist eine Parodontal-Behandlung (PAR) notwendig. Hierbei handelt es sich um eine Behandlung des Zahnhalteapparates. In enger Zusammenarbeit zwischen Ihnen und unserem Praxisteam kann durch eine individuelle und erfolgreiche Therapie die Entzündung beseitigt werden. Erforderlich sind nun intensive eigene Mundhygiene, kombiniert mit regelmäßigen Kontrolluntersuchungen und unterstützender Parodontalbehandlung, die wir Ihnen in unserer Praxis anbieten.

Die systematische PAR besteht aus drei gleichermaßen wichtigen Phasen:

Vorbehandlung: Hygienephase & prof. Zahnreinigung (PZR)
Parodontale Therapie
Recall - unterstützende Parodontitis-Therapie (UPT)

Bitte wählen Sie die Links zur Ansicht der Phasen oder lesen Sie den vollständigen Behandlungsablauf.

 

 Zertifikat  website security